Lichtschranke
Modelleisenbahn in Spur Z, Bilder der Modellbahn, Videos vom Betrieb der Modelleisenbahn

Die Lichtschrankenschaltung ist eine "Zweckentfremdung" des LM567 und ist mehrfach im Netz zu finden.


Die beiden Potis kann man sich sparen und statt den 4,7k und dem 25k-Poti jeweils einen 10k Widerstand einbauen. Auch die LED kann man weglassen. (Den 1k Widerstand aber nur, wenn die nachfolgende Schaltung einen Pullup-Widerstand hat, der Ausgang des LM567 ist Opencollector, aber anstatt 1k gehen auch 10k. Überhaupt ist die Dimensionierung der Bauteile recht unkritisch - die Werte sollten halt ungefähr den vorgegebenen entsprechen.)
Diese Schaltung ist unempfindlich gegen Fremdlicht und schaltet sicher, wenn schon die Kupplung des anrückenden Zugs in den Lichtschrankenbereich ragt.
Die Reflex-Lichtschranke kann zwischen den Schienen montiert werden.


Natürlich läßt sich diese Schaltung auch als Standardlichtschranke verwenden. Hierbei ist nur zu berücksichtigen, daß dann das Ausgangssignal invers ist. Bei der Reflexlichtschranke ist der Strahl in Ruhe unterbrochen, bei einer üblichen Lichtschranke ist er jedoch in Ruhe nicht unterbrochen.