Fehlermeldung 1-zu-220-kopf

Modelleisenbahn in Spur Z (Spurweite 6,5mm, Maßstab 1:220). bluetooth, Tipps zur Eisenbahn, Arduino, throttle.

Bluetooth-Fahrregler

Der Regler benötigt eine Android-App von MTTM:
ST-TRAIN. (Sollte der Link nicht funktionieren, probieren Sie es hier.) Wenn Sie diese App auf Ihrem Smartphone installiert haben, benötigen Sie noch das Gegenstück, nämlich einen Arduino mit dem passenden Programm.

Sie können einen UNO nehmen oder einen Nano oder einen nackten ATMega328.
Das allein genügt aber noch nicht, Sie brauchen auch noch eine H-Brücke (L298) und eine Stromversorgung (10V=) und natürlich noch ein Bluetooth-Modul (HC-05).

Die Android-App von MTTM ist eigentlich für Digitalbetrieb (SX) gedacht, zur Steuerung eines Analogreglers werden nur wenige der Bedienelemente benötigt. Evtl. lassen sich mit nicht benötigten Elementen andere Funktionen steuern.

Anmerkung: Der obere Schieberegler stellt die Geschwindigkeit und der untere die "Massenträgheit" - wie schnell sich die Geschwindigkeit ändert. Damit der untere Regler in Funktion ist, muss davor ein Haken gesetzt sein. Bei mir ist es so, daß die App aussteigt, wenn der Haken nicht gesetzt ist.

Das Bluetooth-Modul wird wie nebenstehend mit dem μC verbunden. Die beiden Widerstände setzen den Pegel für RX des HC-05 auf 3V3.
Das Modul HC-05 muss jetzt noch per AT-Befehle richtig eingestellt werden. Hierfür gibt es zahlreiche Tipps im Netz, z.B. hier.
Ich habe folgende Einstellungen vorgenommen:
AT+ROLE=0 (als Slave einstellen)
AT+CMODE=1 (ohne BIND-Adresse)

Noch eine Anmerkung:
Um das HC-05 in den AT-Modus zu setzen muss w√§hrend des Einschaltens der kleine Taster gedrückt sein. Die Baudrate im AT-Modus ist beim HC-05 immer 38400. Im Normalbetrieb ist die Baudrate standardmäßig 9600 falls sie nicht mit AT+UART=##### verstellt worden ist.
Wie schon erwähnt ist die MTTM-App für den Digitalbetrieb mit SX konstruiert, die Steuerung eines Analogreglers ist so nicht vorgesehen. Ich habe auch nur die Befehle entschlüsseln können, die die App an das HC-05 sendet. Den umgekehrten Weg wie Daten an die App gesendet werden, konnte ich nicht entschlüsseln. Das bedeutet, daß der Regler nur sinnvoll über die App bedient werden kann, zusätzliche Bedienelemente am μC sind nicht sinnvoll, da deren Einfluß nicht an die App weitergeleitet werden kann.

Hier das Schaltbild:

An D12, D13, D14(A0) und D15(A1) können LEDs o.ä. angeschlossen werden. (Bei LEDs den Vorwiderstand nicht vergessen!)
Die Schaltung hat keine Strombegrenzung, diese sollte von der 10V-Versorgung vorgenommen werden.

Den Sketch finden Sie hier.