Fehlermeldung 1-zu-220-kopf

Selbstbau/Gebäude


Der Zoo entstand aus Bauteilresten.

Das Städtchen besteht aus veränderten Plastikbausätzen.

Das Bahnhofsgebäude ist ebenfalls ein modifizierter Plastikbausatz.

Aus einem Bahnhofsgebäude wurde ein Ausflugslokal.

Der H0-Bausatz "Villa im Tessin" wurde auf Größe Z umgebaut und etwas modifiziert.


Video

Die zweite Variante der "Villa im Tessin" ist etwas genauer am Original orientiert.


Video

Gebäude aus der Bauhauszeit findet man selten auf Modellbahnanlagen. Dieses Haus stammt von DM-Toys und ist eigentlich für Spur N. Es wurde an Spur Z angepasst indem am unteren Rand ca. 2,5 mm abgeschnitten wurden, die Terrasse wurde um den gleichen Betrag aufgefüttert. Jetzt stimmen die Türhöhen, was auch den Rest glaubhaft erscheinen läßt.


Video

Ein Versuch, die Villa Tugendhat aus Brno nachzubauen.


Video


Parthenon
Der Bausatz von Italeri ist zwar im Maßstab 1:250 aber trotzdem fällt es bei den Abmessungen 29cm x 15cm schwer, das Gebäude unterzubringen.
Italeri hat den Bausatz im Zustand von vor ca. 2500 Jahren ausgeführt, ich habe ihn auf das heutige Aussehen modifiziert.

Diese kleine Bauhaus-Siedlung wurde mit einem Lasercutter aus Finnpappe geschnitten. Vorbild sind folgende Häuser:
Weissenhofsiedlung Stuttgart Haus Nr.14 (Le Corbusier und Pierre Jeanneret) sowie Haus Nr.33 (Hans Scharoun), Naturschutzzentrum Karlsruhe (Walter Merz) und Meisterhaus Feininger Dessau (Walter Gropius).


Video

Ein italienisch angehauchtes Städtchen.
Hier noch im Bau.

Schloß Solitude.
Hier noch nicht eingebaut.


Video

Grabkapelle auf dem Rotenberg in Stuttgart.